Badmintonnachwuchs im Zeltlager

Im August stand für die jungen Badmintonfreunde wieder das Zeltlager als Abschluss der vergangenen Saison an. So machten sich die zahlreichen Schüler zusammen mit den Betreuern auf den Weg zum Zeltplatz in Scherfede. Bei strahlendem Sonnenschein standen zunächst der Aufbau der Zelte sowie die Erkundung der Gegend an. Abends sorgten die mitgebrachten Sport- und Gesellschaftsspiele dafür, dass keine Langeweile aufkam. Satt und zufrieden klang der erste Abend aus.

Am nächsten Morgen direkt nach dem Aufstehen tauschten die Kids dann ihre Badmintonschläger mit einem Paddel.Bei schönstem Wetter ging es per Kanu auf die Diemel.Nicht alle erreichten trockenen Fußes das Ziel. So mancher Kanufahrer musste erst einmal wieder aus dem Wasser geholt werden. Nachdem fast jeder einmal Bekanntschaft mit der kühlen Diemel machen durfte, gab es erstmal eine Pause. Auf dem zweiten Stück der Kanutour blieben erstaunlicherweise alle trocken. Nach gut drei Stunden kamen alle gesund und heil am Zielort an.

Nach dieser kräftezehrenden Tour gab es zur Stärkung reichlich Kuchen. Zurück auf dem Zeltplatz wartete schon der Grill auf die immer hungrigen Teilnehmer. Nach Würstchen und anderen Leckereien gab es viel Spaß mit verschiedenen Spielen. In gemütlicher Runde endete der zweite Zeltlagertag.

Nach dem anstrengenden Samstag stand am Sonntag erst einmal ausgiebiges Ausschlafen an. Bei gutem Wetter wurden in aller Ruhe die Zelte abgebaut und in die Bullis verstaut. Gut gelaunt ging es an es ans Resteessen, bevor leider schon die Heimreise angetreten werden musste. Wieder einmal war auch dieses Jahr das Zeltlager ein schönes Highlight und wird bestimmt in den nächsten Jahren fortgesetzt.

(J.-H. Wiechers)

Kommentare sind geschlossen.